headerbild

Obenmarspforten 7-11, 50667 Köln
Tel. 0221-9521945
FBKKOELN@t-online.de

Wir auf Facebook find us on facebook

 

Herzlich willkommen
beim Friedensbildungswerk Köln!

 

Veranstaltung des Friedensbildungswerkes

Lernfest der Kölner Weiterbildung

Das Lernfest der Kölner Weiterbildung findet 2016 zum 15. Male statt. Am 02. September 2016 präsentieren die Einrichtungen des Kölner Arbeitskreises Weiterbildung alles rund ums Lernen. Es beginnt um 14.00 Uhr und endet um 18.00 Uhr.
Das Friedensbildungswerk Köln ist wie immer dabei. An unserem Stand erhalten Sie viele Informationen und Beratungen zu unseren Angeboten. Einblicke in unsere Seminare erhalten Sie in zwei Veranstaltungen:

15.00-15.45 Uhr: Zauberwort Mediation. Infos unter Mediation > Seminare
16.00-16.45 Uhr: Zauberwort Gewaltfreie Kommunikation. Infos unter Kompetent im Konflikt.

Das Lernfest und unsere Angebote finden im neuen Studienhaus der Volkshochschule am Neumarkt statt.

>> Alle Informationen zum Lernfest auf www.bildung.koeln.de

 

 

Hocharabisch Einführung – Zusatzkurs aufgrund der Nachfrage

Mo 15.08. – Fr 19.08.2016 / 10.00 – 16.00 Uhr / Als Bildungsurlaub anerkannt / 30 Ustd / Preis: 200 (175) Euro

Hocharabisch – die Sprache, die in allen arabischen und vielen weiteren Ländern verstanden wird. Für Sie kann die Sprache auch hier in Beruf und Alltag interessant sein. Sie erhalten eine Einführung in die Sprache, Literatur und Kultur und lernen die Kommunikation für den Alltag. Unser Kursleiter Said Abouchdak stammt aus Tetouan - Marokko und lebt seit 2003 in Köln. Anmeldung erforderlich. Zur Anmeldung

 

 

Filmgespräch Krigerne Fra Nord (Warriors from the North)

Nasib Farah, als elf-jähriger Flüchtling aus Somalia alleine nach Dänemark gekommen, versucht heute über verschiedene Medienprojekte junge Somalis in Dänemark zu helfen. Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit Filminitiative e.V. im Rahmen des Afrikafilmfestivals am Freitag den 16.09.2016 um 17.30 Uhr im Filmforum Museum Ludwig.

>> Mehr unter: Politik & Gesellschaft

 

 

Wie sicher ist der Maghreb?

Die nächste Veranstaltung im Rahmen der gemeinsamen Veranstaltungsreihe «Fluchtursachen – oder: Was bewegt die Menschen ihre Heimat zu verlassen» trägt den Titel: «Wie sicher ist der Maghreb?
Wie internationales Recht aus tagespolitischen Opportunitätsgründen gebrochen wird. ». Sie findet statt am Dienstag den 27.09.2016 um 19.30 Uhr in der Melanchthon Akademie, Karthäuser Wall 24b.

>> Mehr unter: Politik & Gesellschaft

 

 

Deutsch-Sprachkurs

Dank einer zusätzlichen Förderung durch das Land Nordrhein-Westfalen können auch wir einen Deutsch-Sprachkurs für Zuwanderer anbieten. Zusammen mit unserem Kooperationspartner, der gemeinnützigen «Gesellschaft für Migrationsforschung und Bildung mbH», starten wir im Juli 2016.
Foto: Einige Teilnehmende des Kurses mit dem Kursleiter Birol Koni.

 

 

Unser aktuelles Programmheft bestellen

Programm-CoverDas Friedensbildungswerk Köln lässt dreimal jährlich ein Programmheft drucken. Die aktuelle Ausgabe Mai bis August können Sie sich per Post zusenden lassen – einmalig oder im Abo, auf jeden Fall für Sie kostenlos. Einfach eine E-Mail an uns senden. Oder hier als PDF zum Download.
Auf unserer Website finden Sie darüber hinaus Veranstaltungsangebote, die zur Drucklegung noch nicht feststanden.

 

 

zum Seitenanfang

 

 

Bewegte Welt

 

Afrikafilmfestival

Das 14. Afrikafilmfestival findet vom 15.-25.09. 2016 in Köln statt.

Veranstaltet von FilmInitiativ Köln e.V. in Kooperation mit dem Friedensbildungswerk.
>> Mehr Informationen unter www.filme-aus-afrika.de

>> Die Presse-Info zum Festival

>> Das Plakat als PDF

 

Gesellschaft im Umbruch. Bürgerbeteiligung ist neu gefordert.

Eine Tagung der Stiftung Mitarbeit in Loccum mit unserem Geschäftsführer Roland Schüler.
>> Das Programm als PDF hier

 

Sonderheft Mediation

Anfang Mai erscheint das Sonderheft von «Spektrum der Mediation» und «Perspektive Mediation» mit dem Schwerpunktthema Mediation und Flüchtlinge. Dieses Heft wird herausgegeben von allen großen Mediationsverbänden aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Roland Schüler hat dort einen Beitrag verfasst: «Mediation, Runder Tisch und Dialog – kann mit Pegida, AFD und anderen Rechtspopulisten geredet werden?»
Das Heft kann über mediationaktuell.de bezogen werden.

 

Ereignisse der Silvesternacht

Die Ereignisse der Silvesternacht und die nachfolgende Diskussion in der Stadtgesellschaft, im Land und auf bundespolitischer Ebene haben einen Kreis von Menschen zusammengebracht, die einen eigenen Impuls setzen wollen. Sie wollen die Diskussion auf die eigentlichen Themen von sexueller Gewalt und Einwanderungsgesellschaft zurückführen.
Impulse für eine Diskussion in der Stadtgesellschaft - >> das Papier als PDF «Impuls für eine Stadtgesellschaft»
>> Ein Kommentar von Wolfgang Uellenberg-van Dawen in der Wissenschaft & Frieden als PDF «Die Würde des Menschen»
>> Link zu Lila-in-Koeln
>> Link zu #ausnahmslos

 

WIR. MACHEN. KRIEG.  
Kölner Anti/Militäratlas

Endlich liegt er vor: der Kölner Anti/Militäratlas, erstellt von der Gruppe «Bundeswehr - wegtreten!»
Mehr lesen ...

 

Energiewende und Konfliktlösung

Für den EnergieDialog.NRW hat Roland Schüler ein Interview zu Mediation in der Energiewende gegeben.

Das Interview unter energiedialog.nrw.de

 

Endlagersuche

Die Arbeit der Kommission endet im Juni. Der Bundesverband Mediation hat zum Ergebniss der Kommission einen offenen Brief geschrieben. Der Brief hier als PDF.
Zusammenarbeit von Endlager-Kommission und Öffentlichkeit.
Auf dieser Tagung der Ev. Akademie Loccum hielt unser Geschäftsführer Roland Schüler den Einführungsvortrag. Hier als PDF.

 

»Adopt a Revolution:

Den syrischen Frühling unterstützen«. So heißt die Kampagne, die Geld und Paten/ Patinnen für die gewaltfreie syrische Bewegung zur Unterstützung sammelt. Mehr Info unter www.adoptrevolution.org

 

spacer-gif
Go Top