Sprachkurse

 

Wir laden Sie zu kleinen Entdeckungsreisen ein: Zu europäischen Nachbarn und weiter entfernten Völkern. Unsere Lehrer_Innen – in der Regel Muttersprachler_Innen – bringen Ihnen neben Grammatik und Vokabeln auch andere Länder, Leute und Kulturen näher.

Unterrichtet wird in kleinen Gruppen. Die Einführungskurse richten sich an Anfänger_Innen ohne Vorkenntnisse oder mit geringen Vorkenntnissen. Auf Anfrage können für Fortgeschrittene zusätzliche Kurse eingerichtet werden. Alle Kurse sind als Bildungsurlaub anerkannt. Anmeldung ist unbedingt erforderlich.

>> Fotos und weitere Informationen über die Kursleiter_Innen finden Sie in der Rubrik Dozentinnen & Dozenten.

 

 

Hocharabisch Einführung

Mo 18.09. – Fr 22.09.2017 / 10.00 – 16.00 Uhr / Als Bildungsurlaub anerkannt Friedensbildungswerk Köln / 30 Ustd / Preis: 250 (175) Euro / Kurs 76-B1

Said Abouchdak . Hocharabisch – die Sprache, die in allen arabischen und vielen weiteren Ländern verstanden wird. Für Sie kann die Sprache auch hier in Beruf und Alltag interessant sein. Sie erhalten eine Einführung in die Sprache, Literatur und Kultur und lernen die Kommunikation für den Alltag. Unser Kursleiter Said Abouchdak stammt aus Tetouan- Marokko und lebt seit 2003 in Köln. Anmeldung erforderlich.

zur Anmeldung

 

 

Russisch Einführung

Mo 16.10. – Fr 20.10.2017 / 10.00 – 16.00 Uhr / Als Bildungsurlaub anerkannt Friedensbildungswerk Köln / 30 Ustd / Preis: 250 (175) Euro / Kurs 76-R1

Irena Natschkowskaja und Ekaterina Kotikova . Dieser Kurs ist eine Einladung, in die kyrillische Sprache für Beruf und Alltag einzusteigen. Das kyrillische Alphabet wird entschlüsselt, einfache Konversation geführt und die Landeskunde vermittelt. Unsere Kursleiterinnen Irena Natschkowskaja und Ekaterina Kotikova unterrichten seit Jahren Russisch u.a. an der Deutsch-Russischen Kultur- und Bildungsakademie und kennen die Sprache, das Land und die Menschen Russlands. Anmeldung erforderlich.
zur Anmeldung

 

 

Russisch Aufbau

Mo 06.11. – Fr 10.11.2017 / 10.00 – 16.00 Uhr / Als Bildungsurlaub anerkannt Friedensbildungswerk Köln / 30 Ustd / Preis: 250 (175) Euro / Kurs 76-R2

Irena Natschkowskaja und Ekaterina Kotikova . Dieser Kurs ist eine Einladung an die Menschen, die eine Einführung in die russische Sprache gemacht haben und die Sprache in Wort und Schrift vertiefen wollen. Sie werden Texte lesen, ihre Konversation verbessern und mehr über Land und Leute erfahren. Unsere Kursleiterinnen Irena Natschkowskaja und Ekaterina Kotikova unterrichten seit Jahren Russisch u.a. an der Deutsch-Russischen Kultur- und Bildungsakademie und kennen die Sprache, das Land und die Menschen Russlands. Anmeldung erforderlich.
zur Anmeldung

 

 

Polnisch Einführung

Mo 18.06. – Fr 22.06.2018 / 10.00 – 16.00 Uhr / Als Bildungsurlaub anerkannt Friedensbildungswerk Köln / 30 Ustd / Preis: 250 (175) Euro / Kurs 77-P1

Lucyna Krux . Der Kurs dient der Verständigung mit Menschen in/aus diesem schönen Land und verhilft zu grundlegenden Sprachkenntnissen für Beruf und Alltag. Unsere Kursleiterin Lucyna Krux ist Polin, Magister der Slawistik und freiberufliche Lektorin. Sie unterrichtet seit Jahren Polnisch. Anmeldung erforderlich.
zur Anmeldung

 

 

Neugriechisch Einführung

Mo 16.10. – Fr 20.10.2017 / 10.00 – 16.00 Uhr / Als Bildungsurlaub anerkannt / Friedensbildungswerk Köln / 30 Ustd / Preis: 250 (175) Euro / Kurs 76-C1

Angeliki Myriagkov . Dieser Kurs bietet eine Einführung in die moderne griechische Sprache. Einfache Lesetexte zu aktuellen Themen der Politik und Gesellschaft Griechenlands bringen Land, Leute und Kultur näher. Nach dieser Woche ist die sprachliche Bewältigung typischer Berufs- und Alltagssituationen in Griechenland möglich. Unsere langjährige Kursleiterin Angeliki Myriagkov ist Griechin, lebt in Köln und arbeitet als Übersetzerin und Dolmetscherin. Anmeldung erforderlich.

zur Anmeldung

 

 

Neugriechisch Fortgeschritten

Mo 06.11. – Fr 10.11.2017 / 10.00 – 16.00 Uhr / 10.00 – 16.00 Uhr / Als Bildungsurlaub anerkannt / Friedensbildungswerk Köln / 30 Ustd / Preis: 250 (175) Euro / Kurs 76-C2

Angeliki Myriagkov . Das griechische Alphabet ist bekannt und es können Texte gelesen und leichte Sätze gesprochen werden. Wir vertiefen die Sprache und werden sicherer für Beruf und Alltag. Anmeldung erforderlich.

zur Anmeldung

 

 

Hebräisch Einführung

Mo 12.03. – Fr 16.03.2018 / 10.00 – 16.00 Uhr / Als Bildungsurlaub anerkannt Friedensbildungswerk Köln / 30 Ustd / Preis: 250 (175) Euro / Kurs 77-A1

Amos Amit . Hebräisch – eine Sprache, die zu lernen Spaß macht und einen leichten Zugang ermöglicht. Für Sie kann die Sprache in Beruf und Alltag interessant sein. Sie erhalten eine Einführung in die Sprache, Literatur und Kultur und lernen die Kommunikation für den Alltag. Unser Kursleiter Amos Amit kommt aus Tel Aviv, hat ein Architekturstudium abgeschlossen und studierte hebräische Literatur. Seit 2014 lebt er in Köln. Anmeldung erforderlich.

zur Anmeldung

 

 

Integrationssprachkurs für Flüchtlinge

ab Herbst 2017 / Integrationssprachkurs mit Alphabetisierung Modul 1 für Flüchtlinge / Dienstags - donnerstags - freitags ab 13.00 Uhr

Dieses Angebot ist leider ausgebucht.

 

 

 

Bewegte Welt

 

Unser GRUNDGESETZ und die ersten zwanzig Artikel.

Sie sind es wert, betont zu werden. Von KünstlerInnen und Prominenten. Zu hören auf WDR3

 

Rote Linie gegen Kohle

Klima schützen! Wald retten! Bagger stoppen! Am Sa 26. August 2017 zeigen Initiativen RWE und der Politik die Rote Linie auf. Im Gebiet des geplanten Tagebaus werden sie sich mit einer Menschenkette zwischen die Braunkohlenbagger und den Hambacher Wald sowie die bedrohten Dörfer stellen. Bunt, friedlich und gewaltfrei …aber auch laut und unübersehbar wird soll der Protest sein. >> Alle Infos unter www.zukunft-statt-braunkohle.de

 

Syrien, Kunst und Flucht – Malerei Skulptur Fotografie Video

Wie verarbeiten syrische KünstlerInnen den Krieg in Ihrer Heimat? Ein Kunstprojekt vom 04. – 27.08. 2017 an drei verschiedenen Orten in Köln. >> Mehr unter www.syrien-kunst-flucht.de

 

Einladung zum Nachhaltigkeits-Talk

... mit den Kölner BundestagskandidatInnen Dr. Rolf Mützenich MdB (SPD), Gisela Manderla MdB (CDU), Katharina Dröge MdB (Grüne), Güldane Tokyürek (Die Linke), Dr. Ralf Albach (FDP in der Alte Feuerwache, Großer Saal, Melchiorstraße 3, 50668 Köln am 29. August 2017, 19.30 Uhr. Mehr beim www.forumzfd.de

 

Impulsgeber der Demokratie

«Kommunen als Impulsgeber der Demokratie in schwierigen Zeiten» – so lautet der Titel einer Tagung der Stiftung Mitarbeit vom 22.-24.09.2017 in der Evangelischen Akademie Loccum. Zusammen mit der Mediatorin Claudia Peschen hält Roland Schüler eine AG «Beschimpfungen gehören zum Beteiligungsalltag».
>> Das gesamte Programm als PDF

 

Tour de Respect

- Hobby-Radsport gegen Antisemitismus und Rassismus zu Ehren von Albert «Teddy» Richter am 08.10.2017 in Köln.
Am Sonntag, 8. Oktober 2017 um 11:00 startet das Team von Köln Ehrenfeld, Sömmeringstr. 72 zu einer ca. 50 km langen Radsport-Fahrt gegen Antisemitismus und Rassismus zu Ehren von Albert Richter, dem ehemaligen Weltmeister im Rennradsport. Um 15.00 Uhr ist die Abschlussveranstaltung im Radstadion Albert-Richter-Bahn. Mehr unter www.tourderespect.org

 

Neue Broschüre

Die AfD in Köln - eine Partei am rechten Rand

Beleuchtet werden Entstehungsgeschichte und Entwicklung, Strategie und Programmatik der AfD. Der Kreisverband Köln und die «Junge Alternative» werden unter die Lupe genommen, sowie die Arbeit der AfD-Fraktion im Kölner Stadtrat. Gutes Hintergrundmaterial für die Arbeit gegen Rechts.
Die AfD in Köln – eine Partei am rechten Rand.
16-seitige Broschüre.
Ab sofort kostenlos (gg. Portokosten & Spende) beziehbar beim Jugendclub Courage Köln e.V. Bestellung über: info@jc-courage.de

 

Silvesternacht 2015/16/17

Die Ereignisse der Silvesternacht haben einen Kreis von Menschen zusammengebracht, die einen eigenen Impuls setzen wollen. Sie wollen die Diskussion auf die eigentlichen Themen von sexueller Gewalt und Einwanderungsgesellschaft zurückführen.
Impulse für eine Diskussion in der Stadtgesellschaft - >> das Papier als PDF «Impuls für eine Stadtgesellschaft»
>> Ein Kommentar von Wolfgang Uellenberg-van Dawen in der Wissenschaft & Frieden als PDF «Die Würde des Menschen»
>> Link zu Lila-in-Koeln
>> Link zu #ausnahmslos

>> Franco Clemens aus unserem Impulskreis hat eine erste Einschätzung zur Frage von Silvester 2017 geschrieben: «Warum so viele Flüchtlinge Silvester nach Köln kamen». Hier der Link zur Rheinischen Post.

>> Elke Steven vom Komiteee für Grundrechte und Demokratie hat die aktuelle Silvesternacht in Köln kommentiert. Zu finden unter www.grundrechtekomitee.de

 

»Adopt a Revolution:

Den syrischen Frühling unterstützen«. So heißt die Kampagne, die Geld und Paten/ Patinnen für die gewaltfreie syrische Bewegung zur Unterstützung sammelt. Mehr Info unter www.adoptrevolution.org

 

 

Go Top